Was Jugendliche brauchen und was nicht

Jugendarbeit hat den Anspruch, sich an der Lebenswelt Jugendlicher zu orientieren. Es bleibt ihr ja auch nichts anderes übrig, wenn sie nicht nur als Konzeptentwurf in der Schublade liegen, sondern die Jugendlichen tatsächlich erreichen will. Also gut, denken manche, spielen wir die Spiele der Jugendlichen, gleichen uns ihrem Sprachschatz an und bespaßen sie ein wenig, so als ginge es in erster Linie darum, Jugendliche zu beschäftigen. Dem entsprechend verbinden viele auch das Wort "Jugendfreizeit" vor allem mit Wandern und Lagerfeuerromantik. All das machen Jugendliche ganz gerne mit, aber dazu brauchen sie uns nicht. Denn sie beschäftigen sich in aller Regel selbst oder genauer gesagt: sie sind eh überbeschäftigt. Sie sind beschäftigt mit der Schule, die ihnen immer früher und in immer kürzerer Zeit immer mehr abverlangt. Sie sind beschäftigt mit sich selbst und der Pubertät und sie bekommen von uns - ebenfalls überbeschäftigten - Erwachsenen oft nicht die Hilfen, die sie brauchen. Sie sind beschäftigt mit ihren aus den Fugen geratenen Familien, den ebenfalls pubertierenden Freunden, den social networks (warum immer die so heißen mögen), der Unterhaltungsindustrie und damit, herauszufinden, worin das "wahre Leben" besteht und es bloß nicht zu verpassen.

Was Jugendliche vielleicht noch mehr als die Erwachsenen heute brauchen, ist Entschleunigung.

Mal durchatmen, mal nachdenken, mal jemand haben, der nachfragt und zuhört und dabei nicht gleich aus den Latschen kippt. Bereits Jugendliche müssen entlastet werden, brauchen Räume, in denen sie konkurrenzfrei sie selber sein können, nichts leisten müssen, sich nicht vergleichen müssen, sich aber zugleich ausprobieren und sich im Kontakt zu anderen erfahren können in ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden. Sie brauchen Menschen, die ihnen Rückmeldung geben, Reibungsflächen bieten und sie einfach lieben, wenn sie sich und andere unausstehlich finden. Geben wir Jugendlichen, was sie brauchen! Umso eher werden aus ihnen Erwachsene wie unsere Gesellschaft sie dringend braucht.

Kontakt

Felshaus Logo

Anfragen zum Felshaus

Fragen & Buchung
   +49 8761 6305629
   +49 1523 4016360
  info@felshaus.de
Werner und Iris

Iris & Werner Plischke

Leitung Felshaus
   iris@felshaus.de
   werner@felshaus.de
Lage

Lage & Anfahrt

Felshaus e.V.
Wittibsmühle 2 
85368 Wang