5 Tage Felshaus, 5 Tage entspannen mit wundervollen Menschen in einer wunderbaren Atmosphäre.
5 Tage, in denen man Zeit hat, persönlich, geistlich und menschlich zu wachsen und vielleicht auch über sich selbst hinaus zu wachsen.

Vom 18.04. bis zum 22.04. fand dieses Jahr, das altbekannte, „Ostern im Felshaus“ statt.
Mit circa 28 Teilnehmer und Mitarbeiter startete die Freizeit mit einem Krimiabend, an dem sich die Mitarbeiter in Schale warfen und sich in einem anderen Charakter wiederfanden. Der nächste Tag war gefüllt mit Kleingruppen, Freier Zeit und Workshops, bei denen die Teilnehmer die Möglichkeiten hatten, sich untereinander, sich selbst, aber auch Gott besser kennenzulernen. Der Abend war geprägt von dem Thema Abendmahl und natürlich durften das Nightlight und der Spieleabend nicht fehlen, welche den Tag (oder soll ich besser Nacht sagen?) abrundeten.

Am Samstag machten wir eine kleine Reise in das bekannte, unbekannte München. Nach einer großartigen Stadtrally, kochten wir zusammen und hatten schlussendlich eine grandiose Osterfeier mit wundervollem Tiefgang am Lagerfeuer, darauf folgte eine ruhige Lobpreissession und der Schluss wurde von kleinen Spielen gekrönt.
Am Ende des Tages gab es eine Aftershower Party mit Cocktails und der freudigen Aufgabe des Abspülens. Natürlich sollten auf dieser Freizeit Streiche ebenfalls nicht fehlen. So geschah es, dass sich ein Zimmer urplötzlich in einen Dschungel verwandelte, die Türen nicht mehr ordnungsgemäß öffneten, die Waschbecken mysteriös verschönert wurden und das halbe Haus durch lautes Lachen geweckt wurde.

Der Ostersonntag war von spätem Aufstehen, Kleingruppen, Freier Zeit und Workshops geprägt, der Tag wurde durch eine (geplante) nicht so kleine Fettexplosion aufgemischt. Der Abend wurde durch das Thema Wunder, Blinden Uno, Codenames und einem Nightlight verabschiedet.
Und so schnell kam leider der lang gefürchtete Abreisetag. Eine Freizeit voller ehrlicher Gespräche, offenen Personen, Nächstenliebe und absolut genialem Essen liegt nun hinter uns.
Ich durfte dieses Ostern viel über mich lernen, über mich hinaus wachsen und mich in den verschiedensten Dingen ausprobieren. Die 3 bis 4 Mahlzeiten, die späten Nächte, die Gelassenheit der Leitung und die entspannte Atmosphäre, welche das Haus und die Hausbesitzer ausstrahlten sich auf mich und ich durfte friedvoll und entspannt wieder nach Hause fahren.
Nach Hause? Wohl eher zurück, denn das Felshaus hat für mich persönlich schon den Stellenwert eines Zuhauses erreicht. Also durfte ich zurückfahren, zurück in den überfüllten, gestressten Alltag und mich jetzt schon wieder darauf freuen nach Hause zu kommen, abzuschalten und mit den Felshausianern Zeit zu verbringen.
Danke an jeden einzelnen, der diese Freizeit ermöglicht hat und mit uns gemeinsam Jesus Auferstehung gefeiert hat!

Eindrücke


Kontakt

Felshaus Logo

Anfragen zum Felshaus

Fragen & Buchung
   +49 8761 6305629
   +49 1523 4016360
  info@felshaus.de
Werner und Iris

Iris & Werner Plischke

Leitung Felshaus
   iris@felshaus.de
   werner@felshaus.de
Lage

Lage & Anfahrt

Felshaus e.V.
Wittibsmühle 2 
85368 Wang