Am schnellsten vergeht die Zeit immer dann, wenn man sie genießt. Das ist eigentlich immer so und doch bin ich jedes Mal aufs Neue überrascht, wie schnell eine Woche verfliegen kann. Sieben Tage im Felshaus, gefüllt mit guten Gesprächen, köstlichem Essen, tiefen Begegnungen und ganz viel Musik liegen hinter uns. Schon jetzt vermisse ich unsere kleine Gruppe (zehn Teilnehmer) und bin unendlich dankbar für die intensive Zeit.

Hallo, mein Name ist Samuel und ich war vom 12.-22. August auf der Crossoverfreizeit 2019. Dort gab es 10 Tage voller action und Abenteuern, aber auch neue Menschen und neue Erfahrungen, die ich dort mitnehmen konnte.

5 Tage Felshaus, 5 Tage entspannen mit wundervollen Menschen in einer wunderbaren Atmosphäre.
5 Tage, in denen man Zeit hat, persönlich, geistlich und menschlich zu wachsen und vielleicht auch über sich selbst hinaus zu wachsen.

„Nun ist schon wieder ein Jahr vorbei.“
Müde stehe ich mit meinem Kaffee vor dem Küchenfenster und erinnere mich an die letzten Tage.
Meine spannendsten des vergangenen Jahres, denn im Felshaus fand wieder die Silvesterfreizeit statt.

 "... Ich glaube das Felshaus würde dir gefallen! Komm doch mal mit?" 
So oder so ähnlich wurde ich das erste mal von einem Felshausianer zum Felshaus eingeladen. 
Nach kurzem Überlegen und langer Recherche kam ich zu dem Entschluss und lies mich auf dieses Abenteuer ein. 

Ein Wochenende, 26 Frauen - und eine Riesenportion Kreativität.
Am letzten Februarwochenende war es endlich wieder soweit - das Frauenkreativseminar im Felshaus ging in eine dritte Runde, diesmal unter dem Namen DIY&friends.

Alle Jahre wieder… geht das Jahr zu Ende. So auch 2017. Und wieder war eine Freizeit im Felshaus. Nein. Nicht irgendeine Freizeit - die Silvesterfreizeit